Bergstraße. Die Selbstverständlichkeit besonderer Weine – Barbara Amthor

Bescheiden und dennoch großzügig. Jung, kreativ, dynamisch… ja es gibt noch eine Fülle weiterer positiver Adjektive, die Barbara Amthor recht gut zuzuordnen sind. Sie ist als Familienmensch, Mutter, Winzerin und Macherin ein Ausnahmetalent.

All dies bringt sie geschickt-charmant in Einklang ohne zu verzweifeln. Sie macht den Wein, das Management und den Vertrieb ohne den Überblick wie auch Durchblick zu verlieren. Kein Geschwätz über große Errungenschaften und ganz weit weg vom Chi chi der großen Weinwelt überzeugt Barbara Amthor mit einer feinen Auswahl gelungener Weine. Hier wird spürbar, dass guter Wein keine Glücksache ist, sondern großes und facettenreiches Handwerk mit einem Touch Kultur und auch Impulsgeber für so viele gute Begegnungen.

Die gebürtige Bensheimerin gehört zu jener Winzergeneration, welche den Weinbau als kreative Angelegenheit verstehen. Sie möchte… und sie kann gradlinige, sortentypische und charakterstarke Weine gestalten ohne mit radikalen Innovationen und Neuinterpretationen den Markt aufzumischen. Barbara setzt auf Tradition und verfeinert all dies, was ihr Großvater und Vater ihr in die Wiege legten. Klar… war dies nicht die große Weinbühne, jedoch hat die Geisenheim-Absolventin früh verstanden, dass die hohe Kunst der Qualität über viel präzisere Handarbeit, ökologischer Bewirtschaftung und ganz viel Aufmerksamkeit gepaart mit hoher Bodenqualität geht.

Eleganz und Ehrlichkeit, aber ohne expressive Frucht und Schwere, das sind charakteristische Eigenschaften und Leitplanken aller Amthor-Weine. Dass hier authentisch und in großer Demut gegenüber der Natur gearbeitet wird, verdichtet sich von Schluck zu Schluck. Im Glas schimmert zart-golden der Amthor Heppenheimer Eckweg Goldmuskateller trocken 2019. In der Nase verfangen sich typische Muskataromen und Aromen, etwas Grapefrucht mit einem Touch feiner Süße. Ein zarter Schmelz tapeziert den Gaumen leicht aus und mag ganz gern noch verweilen. Die sorgsam herausgearbeitete Säurestruktur macht diesen Wein sehr lebendig.

Neben Spätburgunder, Chardonay oder Cabernet Sauvignon gehört allzu natürlich auch Riesling zu ihrem Repertoir. Mich hat besonders der Amthor Heppenheimer Eckweg Weißer Riesling, trocken 2019 mit seinen typischen Riesling-Aromen überzeugt. In der Nase tänzeln grüne Äpfel und gelber Pfirsisch und mögen sich gar nicht mehr beruhigen. Satte Fruchtsäure mit einer dezenten Süße, leidenschaftlich und lebendig zugleich. Ein großartiger Wein!

„Love! Laught! Riesling! „ 

Von Ihren Lagen im Heppenheimer Maiberg und Eckweg blickt sie rüber zum Staatsweingut oder hinüber in die Pfalz. Nein… schummrig wird es ihr bei so viel großen, wie auch berühmten Weingütern nicht, denn sie weiß um ihr Talent, um ihre Kreationen und blickt viel lieber in ihre eigene Zukunft. Es bleibt die Erkenntnis, dass letztlich doch jeder einen Top-Wein für Unsummen kaufen kann!

Abseits großer Namen mal so nebenbei eine echt gute Entdeckung machen und für wenig Euro eine volle Ladung Genusskultur in die Sinne zu packen, ist bei Barbara Amthor eine schöne Selbstverständlichkeit.

Weingut Amthor / Bürgermeister-Kunz-Straße 101, 64646 Heppenheim / 0177 4569512

https://www.weingut-amthor.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.