Pfalz! Die idyllische Genuss-Destination – Hubertushof, Ilbesheim

Ruhig und verschlafen liegt es im schwindenden Licht der Frühlingssonne: Ilbesheim, südlich von Landau, ist einer dieser Weinorte, die es in der Pfalz zuhauf gibt. Idyllisch, tiefenentspannt, übersichtlich – aber für die meisten eben ein unbeschriebenes Blatt. Für Genusspilger jedoch ein Ort mit ganz viel Größe. Hier, wo der träge dahinplätschernde Birnbach eine seiner malerischen Schleifen durch die Landschaft zieht, gibt es mit dem Hubertushof schon seit einigen Jahren ein Restaurant, das in vielen Restaurantführern ausgezeichnet bewertet wird und laut Bib Gourmand mit einem besten Preis-Leistungs-Verhältnis glänzt. Mit dem jung-kreativen Weingut Sturm und dem hochdekorierten Weingut Leiner gesellen sich seit kurzem weitere gute Gründe dazu, die A 65 zu verlassen und einen Abstecher in die ländliche Geruhsamkeit vorzunehmen. Macht man eh viel zu selten. 

Der Hubertushof untergebracht in einer historisch-denkmalgeschützten Poststation, die vom Gassengeschlängel wie gefangen wirkt. Völlig entspannt gepaart mit einem sehr sensiblen Gespür für feinste Köstlichkeiten der Region, zaubert Chefkoch Jochen Sitter umgeben von einem talentiert-engagierten Team allerlei bunte Genussfächer in mancherlei Sinne. Sitters Küche ist von erlesener Qualität, jeder Gang begeistert und verzaubert mit einem komplexen, aber stimmigen Aromenspiel. Wie nur für wenige seiner Zunft ist selbstgebackenes Brot eine Selbstverständlichkeit! Klar! Der Geschmack steckt ja häufig im Detail und dabei versteht das Team vom Hubertushof ganz viel Spaß und Lebensfreude. Die Vor- und auch Hauptspeisen variieren je nach Saison.  Ob das Rübsüppchen oder das hausgemachte Maultäschle als Vorspeise oder die Hauptspeisen wie Schwarzwurzeln in Nusskruste und Spinat, das geschmorte Rinderbäckchen oder das St. Pierre-Filet…Sitter achtet stets darauf, dass dem ureigenen Geschmack nicht ins Gehege kommt, sondern die Aromenvielfalt auf dem Teller angenehm bereichert.

Ein spannendes Ereignis für den Gaumen ist definitiv der Sushi-Dienstag. Eine feine Auswahl rund um das Lachsfilet, dazu ein schöner Riesling aus der Region, der filigran und wenig dominant daherkommt. Nonchalant hilft Sandra Bernhard beim Blick in die üppige Weinkarte und passt zielgenau den Wein unseren Sinnen und der Speise an. Ihr gelingt, was vielen ihrer Kollegen selten… ja fast nie gelingt. Sie umschmeichelt den Gast mit ganz viel Herzlichkeit und setzt punktgenau all jene Wünsche um. Unkomplizierte Gastlichkeit und ungestelzter Professionalität, lässt bis zum letzten Schluck Aperitif, die heimelige Atmosphäre genießen. Im Sommer lädt der idyllische Innenhof zum Genussweilen ein. 

Ja, es sind viele Glücksgefühle, die auf dem Teller in Szene gesetzt sind und es sind ganz viele Genussmomente, die der Gast gerne in seinen Erinnerungen parkt.

Hubertushof / Arzheimer Str. 5, 76831 Ilbesheim / 06341 930239

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.